Die beste Bettdecke – die einzige Website die dir verrät, was du wissen musst

Die beste Bettdecke – die einzige Website die dir verrät, was du wissen musst

Für den einen dünn & federleicht, für den anderen dick und mit mehr Gewicht: Fakt ist, jeder hat andere Vorlieben, wenn es um die Bettdecke geht. In diesem Artikel untersuchen wir für dich jedoch die wichtigsten Kriterien, die für alle gelten: Waschbarkeit, Allergikerfreundlichkeit, Atmungsaktivität, Flauschigkeit und Nachhaltigkeit. So findest auch du die optimale Bettdecke für dich!

Waschbarkeit 

Es gibt sicherlich nichts Mühsameres, als Bettdecken zur Wäscherei zu bringen, weil sie in der Pflege zu aufwändig sind. Aus diesem Grund empfehlen wir dir Bettdecken mit Polyester Füllungen, da man diese unkompliziert bei bis zu 60 Grad in der Maschine waschen und trocknen kann. Auch Baumwolle ist unempfindlich und eignet sich für die Maschine. Dennoch ist Mikrofaser dreimal so fein wie Seide und äußerst strapazierfähig, was dazu führt, dass auch nach häufigen Waschgängen die Bettdecke gut erhalten bleibt. Anders ist es bei Füllungen aus Daunen- denn diese sind nicht für hohe Waschtemperaturen geeignet. Zudem kommt es oft vor, dass die Daunen-Decke zu groß für die Waschmaschine ist oder die Daunen beim Waschgang verklumpen, falls sie doch reinpasst. 

Allergikerfreundlichkeit

Gerötete Augen, eine laufende Nase und Halsschmerzen - wenn auch du zu den Hausstauballergikern gehörst, solltest du lieber einen Bogen um Daunendecken machen, denn diese sind nur bedingt für Allergiker.  Aufgrund der niedrigen Waschtemperatur, mit der man die Decke notwendigerweise waschen sollte, sind Daunen nicht selten ein günstiger Nährboden für Milben. Aus diesem Grund empfehlen wir Polyester Decken, da diese bei bis zu 60 Grad gewaschen werden können und Milben bei solchen Temperaturen keine Chance mehr haben zu überleben. Auch der Bezug spielt für Allergiker eine wichtige Rolle, denn es gilt: je atmungsaktiver, desto besser. Ein Bezug aus hochqualitativer Bio-Baumwolle ist besonders luftdurchlässig und sorgt in Kombination mit einer hochwertigen Polyester Füllung für einen steten Abtransport von Feuchtigkeit und Wärme im Deckeninneren, was Milben, Staub und Schimmel vorbeugt.

Atmungsaktivität 

Wenn du unter unangenehmen Schwitzen in der Nacht leidest, hast du dich sicher einmal gefragt, welche Bettdecke gegen dieses Problem hilft. Einige zweifeln dabei, ob eine Polyester Decke wirklich die Lösung ist, denn Werkstoffe natürlichen Ursprungs klingen im ersten Moment oft nach einer besseren Option. Dennoch muss man genauer hinsehen, denn in puncto Atmungsaktivität ist Baumwolle als Füllmaterial weniger geeignet. Kommen also doch synthetische Fasern in Frage? Das Interessante ist: Die Herstellung von Polyester hat sich die letzten Jahre so weiterentwickelt, sodass hochwertig hergestelltes Polyester mittlerweile die Qualität von Daunen besitzt, jedoch ohne deren schwerwiegenden Nachteile. Das Ergebnis ist: Es ist besonders atmungsaktiv geworden und kann trotz hoher Wärmedämmung die Feuchtigkeit besonders gut von innen nach außen leiten. Volle Punktzahl!

Flauschigkeit 

Damit auch der Wohlfühlfaktor stimmt, muss die Bettdecke flauschig und weich sein. Für die Hülle eignet sich Bio-Baumwolle am Besten. Diese schlägt sich nicht nur für den Einsatz gegen Pestizide sehr gut, sondern sie verfügt auch über äußerst hautsympathische Eigenschaften. Außerdem empfehlen wir dir eine spezielle Webart, in der die Bio-Baumwolle zu Satin verarbeitet wird. Dieses verleiht ein seidig-weiches Hautgefühl und kann im Sommer sogar einen kühlenden Effekt erzielen.

Nachhaltigkeit 

Eine der größten globalen Herausforderungen für die nächsten Jahrzehnte ist zweifellos der Klimaschutz. Aus diesem Grund ist es wichtig für uns darauf zu achten, bewusster einzukaufen und lange Transportwege zu vermeiden. Daunen zum Beispiel kommen zu 80% aus Asien und weisen somit eine schlechte Klimabilanz auf. Zudem müssen dafür, neben dem Ausstoß von Treibhausgasen, weltweit Millionen Gänse schmerzvoll ihre Federn lassen. Dabei ist der Lebend-Rupf eine gängige Praxis, da die Daunen Qualität steigt, je öfter eine Gans gerupft wird - da bringen auch etliche Tierschutz-Zertifikate nichts, da diese von der Industrie selbst vergeben werden. 

Jetzt kommen wir aber zur guten Nachricht: es gibt auch etliche Anbieter, die in Europa hergestellte, recycelte Kunstfaser als Füllmaterial anbieten, damit du dir keine Sorgen mehr um Tier & Umwelt machen musst. Hochwertig hergestelltes Polyester ist nämlich nicht nur auf preislicher und qualitativer Ebene sehr attraktiv, sondern auch 100% vegan und nachhaltig, da es eine Menge an Energie, Emissionen und Wasser einspart. So lässt es sich nachts schlafen- mit einem guten Gewissen und ganz ohne Gans.

Du bist dir immer noch unsicher, welche Decke die Richtige für dich ist? Finde es jetzt in unserem Bettdecken-Quiz heraus!
Zurück zum Blog