ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

LCP GmbH
Römerstraße 39, 4600 Wels
E-Mail: servus@unwynd.at
Telefon: +43 664 844 8593

 

Anfragen zu offenen Bestellungen bei www.unwynd.at bitte an: servus@unwynd.at

 

A. ALLGEMEINES

A.1. Nachstehend finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [im Folgenden "AGB"], die auf sämtliche Bestellungen im Online-Shop unter der Internetdomain www.unwynd.at [im Folgenden "ONLINE-SHOP"] anzuwenden sind [Abschnitt B].

A.2. Aufgrund zwingender gesetzlicher Vorgaben sind in den AGB auch diverse Informationen über besondere Rechte für Verbraucher im Zusammenhang mit Verträgen, die über den ONLINE-SHOP zustande gekommen sind [Abschnitt C] enthalten.

A.3. Wir weisen darauf hin, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten die geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere die DSGVO und DSG, stets eingehalten werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG, die im ONLINE-SHOP [www.unwynd.at] unter der Rubrik "Datenschutz" abrufbar ist.

Datenschutzrechtliche Anfragen richten Sie bitte an: datenschutz@unwynd.at

A.4. Aus Gründen der besseren Leserlichkeit sind in den AGB diverse Abkürzungen enthalten:

"VERBRAUCHER" im Sinne dieser AGB und im Einklang mit den Bestimmungen des § 1 KSchG sind natürliche Personen, die Rechtsgeschäfte [Kaufverträge, Dienstleistungsverträge, etc.] abschließen, die weder ihrer beruflichen noch gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

"UNTERNEHMER" [iSd § 1 KSchG] dagegen schließen Rechtsgeschäfte zum Zwecke des Betriebes ihres Unternehmens.

Mit "KUNDE(N)" sind sowohl VERBRAUCHER als auch UNTERNEHMER gemeint.

Die LCP GmbH, welche sämtliche Leistungen aus Bestellungen über den ONLINE-SHOP erfüllt, wird nachstehend kurz als "UNWYND" bezeichnet.

A.5. Bitte zögern Sie nicht im Falle von Unklarheiten unseren Kundenservice zu kontaktieren.

E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer sind am Beginn der AGB angegeben.

A.6. Wir bitten Sie höflichst, Anfragen zu offenen Bestellungen ausschließlich per E-Mail an folgende Adresse zur richten: servus@unwynd.at

 

Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“

§ 1: Geltungsbereich; Abweichende AGB

(1) Die LCP GmbH („LCP“) stellt dem registrierten Nutzer („Kunde“) ein Nutzerkonto im registrierten Bereich „Mein Konto“ auf der Website („Nutzerkonto“) zu Verfügung. Diese Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ regeln die Bereitstellung und Nutzung des Nutzerkontos. Für den Einkauf von Waren über unseren Online Shop auf der Website gelten die „Verkaufsbedingungen“ in Teil B dieser AGB.

(2) Die Anmeldung für das Nutzerkonto steht allen natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben, offen.

(3) Ist der Kunde eine juristische Person (insbesondere GmbH oder AG), versichern die handelnden Personen, dass sie über eine ausreichende Vollmacht zur Vertretung der jeweiligen juristischen Person verfügen.

(4) Durch die Anmeldung für ein Nutzerkonto auf der Website und Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ schließt der Kunde einen Vertrag über die unentgeltliche Nutzung der Leistungen und Vorteile im Rahmen des Nutzerskontos unter Einbeziehung der Regelungen dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ ab.

(5) Es gelten ausschließlich diese Nutzungsbedingungen „Mein Konto“. Abweichende, ergänzende oder entgegenstehende Bedingungen werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn LCP der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

§ 2: Leistungen im Rahmen des Nutzerkontos

Kunden, die sich für ein Nutzerkonto anmelden, können vor allem die folgenden und zum Teil individualisierten Services erhalten. Während der Laufzeit des Nutzungsvertrages können weitere Leistungen hinzukommen:

(1) Einfaches Einkaufen: Der Kunde erhält Zugang zum Internetportal und dort ein Dashboard, in dem er seine allgemeinen Informationen und Präferenzen zum Einkauf hinterlegen kann, so dass er die Informationen nicht bei jedem Einkauf oder Besuch der Website wieder neu eingeben muss. Der Kunde kann vor allem seine Anschrift und bevorzugte Rechnungs- und Lieferadresse, Zahlmethode hinterlegen. Diese Informationen kann der Kunde jederzeit in seinem Nutzerkonto ändern. Der Kunde kann Einkäufe auf der Website sowohl als in seinem Nutzerkonto angemeldeter Nutzer aber auch als Gast durchführen. Wenn der Kunde den Einkauf als Gast durchführt, werden die Informationen zu der Bestellung nicht in dem Nutzerkonto des Kunden gespeichert, es sei denn der Kunde gibt seine Freundschaftskartennummer im Rahmen des Einkaufs an und das Nutzerkonto ist mit der Freundschaftskarte verbunden. Für den Kauf gelten die jeweils gültigen Verkaufsbedingungen von LCP.

(2) Bestellübersicht: Kunden können im Nutzerkonto Informationen zu aktuellen und vergangenen Bestellungen, die sie als angemeldeter Nutzer getätigt haben, einsehen und Bestellungen verwalten. LCP stellt hierzu eine Bestellhistorie, den Status von Bestellungen, Rechnungen, Informationen zum Widerruf und zur Retoure sowie Montageanleitungen zu den bestellten Waren, sofern vorhanden, bereit.

(3) Favoritenlisten: Kunden können Listen mit Warenlisten, die Ihnen gefallen, erstellen, ansehen und jederzeit anpassen.

(5) Coupons: Kunden können Gutscheine erhalten. Die Gutscheine sind nur zum Eigengebrauch des jeweiligen Kunden bestimmt und können entsprechend der Bedingungen des jeweiligen Gutscheins eingelöst werden. Ein Weiterverkauf oder die unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist unzulässig. Bei unberechtigter Weitergabe verlieren die Gutscheine ihre Gültigkeit und können nicht mehr eingelöst werden.

(6) Gewinnspiele: Kunden erhalten Möglichkeiten, an Gewinnspielen teilzunehmen. Es finden die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Gewinnspiels Anwendung.

(7) Nutzerumfragen: LCP kontaktiert Kunden gelegentlich zur freiwilligen Teilnahme an Zufriedenheitsumfragen zu LCP allgemein, zu den Einkäufen des Kunden. 

(8) Produktbewertungen: Kunden können unsere Waren unter Berücksichtigung der Ziffer 6 dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ auf der Website kommentieren und bewerten, um anderen Kunden Informationen, Tipps und Meinungen zu unseren Produkten bereitzustellen. Kunden können ihre eigenen Kommentare und Bewertungen jederzeit selbst wieder von der Website löschen. 

(9) Personalisierte Newsletter und Produktempfehlungen: Wenn der Kunde es wünscht, kann er sich für den E-Mail-Newsletter von LCP anmelden und die Personalisierung der auf der Website angezeigten Produktempfehlungen und ihm bereitgestellten Gutscheine erhalten. Die interessengerechte Anpassung der Newsletter, Produktempfehlungen auf der Website und Gutscheine erfolgt v.a. anhand der Daten zur Nutzung des E-Mail-Newsletters, zu Umfragen, eingelösten Gutscheinen, Cookiedaten, Daten zu Einkäufen. 

(10) Social Media: LCP stellt Kunden auf ihren Wunsch auch Werbung von LCP auf Social Media Websites oder auf anderen Partnerwebsites von Anbietern verhaltensbasierter Werbung, wie in den Datenschutzhinweisen dargestellt, bereit.

(11) Kundenservice: Kunden können beim Kundensupport anfragen. 

§ 3: Änderungen an Kontaktdaten; Übertragbarkeit des Mein Konto 

(1) Der Kunde teilt Änderungen seiner Kontaktdaten unverzüglich LCP im Nutzerkonto mit. 

(2) Das Nutzerkonto ist personengebunden und auf andere Personen nicht übertragbar.

§ 4: Technische Anforderungen

Der Zugriff auf das Nutzerkonto erfolgt mittels Telekommunikationsmitteln. Voraussetzungen für die Nutzung des Nutzerkontos sind (jeweils aktuell nach Stand der Technik): 

• Internetzugang,

• Gerät, das den Zugang zum Internet ermöglicht (PC, Notebook, Smartphone oder Tablet-PC),

• Aktuelle Version eines Webbrowser, und

• Aktivierung von Java Script. 

LCP stellt keine der benötigten Hardware oder Software zur Verfügung. 

§ 5: Nutzungsrechte des Kunden

(1) LCP gewährt dem Kunden vorbehaltlich der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ ein weltweites, nicht ausschließliches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Recht zur Nutzung des Nutzerkontos für eigene persönliche Zwecke während der Laufzeit des Nutzungsverhältnisses. Eine Nutzung von „Mein Konto“ zu kommerziellen Zwecken ist untersagt.

(2) Eine weitergehende Nutzung des Nutzerkontos ist nicht gestattet, es sei denn, dies ist ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ vereinbart oder ergibt sich aus zwingenden gesetzlichen Bestimmungen. Es ist dem Kunden insbesondere nicht gestattet, das Nutzerkonto, ganz oder teilweise, zu verkaufen, zu vermieten, zu verleihen, weiter zu lizenzieren oder anderweitig zu verbreiten, zu vervielfältigen, zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten oder zu übersetzen, zu arrangieren, zurück zu entwickeln oder andere Umarbeitungen daran vorzunehmen, oder die bei solchen Handlungen erzielten Ergebnisse zu vervielfältigen, oder zur Herstellung eines Konkurrenzprodukts zu nutzen.

§ 6: Pflichten des Kunden

(1) Bei der Nutzung von „Mein Konto“ sind Kunden verpflichtet,

• die ihnen zugewiesenen Anmeldedaten sowie Identifikations- und Authentifikations-Sicherungen vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben;

• das Passwort für ihren Account sicher aufzubewahren, sicher auszuwählen und regelmäßig zu ändern und unseren Aufforderungen und Hinweisen zu IT-Sicherheit Folge zu leisten;

• das Nutzerkonto nicht missbräuchlich zu nutzen;

• es nicht zu versuchen, Informationen unbefugt abzurufen oder zu versuchen, in die Website einzugreifen oder eingreifen zu lassen;

• ihre auf der Website hochgeladenen Kundeninhalte regelmäßig und gefahrentsprechend, jedenfalls jedoch vor Beendigung des Nutzungsverhältnisses, zu sichern und eigene Sicherungskopien zu erstellen, um bei Verlust der Kundeninhalte die Rekonstruktion derselben zu gewährleisten;

• Kundeninhalte vor der Versendung oder dem Hochladen auf der Website auf Viren zu prüfen und dem Stand der Technik entsprechende Virenschutzprogramme einzusetzen;

• Keine Kundeninhalte hochzuladen, die (a) für den mit der Website verfolgten Zweck nicht relevant sind, oder (b) inhaltlich nicht zu den jeweiligen Feldfunktionen passen; und

• Kundeninhalte, die personenbezogene Daten zu Dritten enthalten, nur hochzuladen, wenn diese relevant sind und wenn Sie den betroffenen Dritten hiervon vorab unterrichtet haben.

(2) Inhalte, die der Kunde auf der Website oder im Nutzerkonto einstellt („Kundeninhalte“), dürfen

• ausschließlich in einer angemessenen, offenen, aber zugleich respektvollen Art und Weise geäußert werden,

• weder andere diffamieren, herabsetzen, bedrohen, belästigen oder ihnen nachstellen, noch personenbezogene Daten Dritter (etwa die Namen oder eine E-Mail-Adresse) enthalten,

• kein geistiges Eigentum Dritter, wie etwa Urheber-, Marken-, Namensrechte oder anderweitig geschützte Rechte, verletzen,

• nicht für Werbung jeglicher Art oder andere kommerzielle Interessen oder für Aufrufe zu politischen Protesten missbraucht werden, und

• nicht rechtswidrige, insbesondere strafbare, pornografische, verunglimpfende oder persönlichkeitsrechtsverletzende Inhalte beinhalten; dies gilt ebenso für schädliche Inhalte wie Viren, Trojaner und Malware. 

(3) Sollte LCP begründeten Verdacht zur Annahme haben, dass ein Kunde die Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ nicht einhält, behält sich LCP vor, den Zugang zum Nutzerkonto und ggf. eingestellten Inhalten bis zur Behebung des Verstoßes zu deaktivieren und – im Fall eines wiederholten oder eines nicht wiedergutzumachenden Verstoßes – das Nutzungsverhältnis mit dem Kunden fristlos zu kündigen.

§7: Rechte an hochgeladenen Kundeninhalten 

(1) Der Kunde gewährt LCP mit Hochladen des jeweiligen Kundeninhalts bis ein Kalenderjahr nach Ende des Nutzungsverhältnisses das nicht ausschließliche Recht an Kundeninhalten. Dies umfasst unter anderem das Recht, Kundeninhalte zu kopieren, zu konvertieren, zu reproduzieren, zu verbreiten oder anderen Kunden der Website zur Verfügung zu stellen, zu ändern - sofern solche Änderungen den Kundeninhalt nicht seiner beabsichtigten Wirkung berauben oder den Kundeninhalt verfälschen - und den Kundeninhalt zu kopieren, zu konvertieren, zu reproduzieren und zu verbreiten.

(2) LCP nimmt die Einräumung dieser Rechte hiermit an. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Kundeninhalte frei von Rechten Dritter eingeräumt werden und die Rechte Dritter der Nutzung der Kundeninhalte durch LCP nicht entgegenstehen.

(3) Dem Kunden ist bewusst, dass Kundeninhalte geteilt werden, zum Beispiel mit anderen Kunden auf der Website.

§ 8: Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden im Zusammenhang mit Ihrem Nutzerkonto und zum Einsatz von Cookies auf der Website finden Sie in den Datenschutzhinweisen und in den Cookie-Einstellungen.

§ 9: Qualitätsstandards und IT-Sicherheit

(1) LCP ist bemüht, die Leistungen nach diesen Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ fehlerfrei und ohne Unterbrechungen zu erbringen. Eine fehler- und unterbrechungsfreie Leistungserbringung kann allerdings nicht immer gewährleistet werden. Im Fall von Fehlern oder Leistungsunterbrechungen oder sonstigen Minderungen der Qualität wird LCP den Normalbetrieb so schnell wie möglich wiederherstellen.

(2) Beim Betrieb von „Mein Konto“ hält LCP die gesetzlichen Standards zur Daten- und IT-Sicherheit ein. Ihre Informationen in „Mein Konto“ werden durch stets aktuelle und marktübliche oder höhere Standards geschützt. 

§ 10: Haftung 

(1) Die Haftung von LCP für Schadensersatz wegen leichter Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. 

(2) Die in § 10 (1) dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Körperschäden. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit LCP eine Garantie übernommen hat.

(3) § 10 (1) und (2) dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ gelten entsprechend für die Haftung von LCP für vergebliche Aufwendungen.

(4) Der Kunde ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

§ 11: Vertragsdauer

(1) Der Kunde oder LCP kann das Nutzungsverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen (über die „Löschen“-Schaltfläche in dem Nutzerkonto oder per Email an (…)). Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. 

(2) Nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses, wird das Nutzerkonto deaktiviert und Kundeninhalte von der Website entfernt. Kundeninhalte werden von LCP nur gespeichert und verarbeitet, wenn und soweit dies aus gesetzlichen Archivierungsgründen erforderlich ist. Kunden sind selbst dafür verantwortlich, rechtzeitig vor Ende des Nutzungsverhältnisses etwaige Back-Ups ihrer Kundeninhalte zu erstellen.

(3) LCP kann „Mein Konto“ jederzeit einstellen. 

(4) Die Gültigkeit von zum Zeitpunkt der Einstellung oder Beendigung des Nutzungsverhältnisses von „Mein Konto“ noch gültigen Coupons oder Gewinnspiele wird durch die Einstellung von „Mein Konto“ nicht beeinträchtigt, wenn die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Coupons oder Gewinnspiels nicht etwas anderes regeln. 

(5) Die Einstellung von „Mein Konto“ oder die Beendigung des Nutzungsverhältnisses hat keinen Einfluss auf Warenbestellungen, die der Kunde bereits an LCP übermittelt hat. 

§ 12: Streitschlichtung

LCP nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil und ist dazu auch nicht verpflichtet.

§ 13: Sonstiges 

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss seiner Kollissionsnormen und des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen für „Mein Konto“ im Übrigen nicht. LCP und der Kunde verpflichten sich in einem derartigen Fall, eine wirksame oder durchführbare Bestimmung an die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung zu setzen, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Vertragslücken. 

(3) LCP ist berechtigt, diese AGB, sofern dies erforderlich ist, jederzeit zu ändern. LCP wird den Kunden hierauf zuvor hinweisen, z.B. durch eine E-Mail oder ein Pop-Up bei der Anmeldung für Mein Konto. Änderungen der AGB bedürfen grundsätzlich einer Zustimmung des Kunden. Etwas anderes gilt nur für Änderungen der AGB aus folgenden Gründen: Zur Anpassung an Gesetzes- oder Rechtsprechungsänderungen oder behördlichen Anforderungen, Weiterentwicklung der Leistungen im Rahmen des Nutzerkontos und zur Einführung neuer Leistungen. Bei Änderung aus diesen Gründen hat der Kunde die Möglichkeit, durch E-Mail an (…) oder schriftlich binnen 30 Tagen ab Zugang der Änderungsmitteilung zu widersprechen. Widerspricht der Kunde nicht rechtzeitig oder nutzt die Leistungen und Vorteile, auf welche sich die Änderungen beziehen oder unmittelbaren Einfluss haben, nach Erhalt der Änderungsmitteilung weiter, gelten die geänderten Bestimmungen als akzeptiert. Hierauf wird LCP den Kunden gesondert in der Änderungsmitteilung hinweisen.

 WIR WÜNSCHEN IHNEN VIEL FREUDE AN IHREM EINKAUF !

 

B. BEDINGUNGEN

B.1. GELTUNGSBEREICH | ALLGEMEINES

B.1.1. Die Bestimmungen dieser AGB [in ihrer jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung] gelten für sämtliche Verträge, die über den ONLINE-SHOP zustande kommen. Abänderungen der AGB erfordern für ihre Gültigkeit die Bestätigung durch im Firmenbuch eingetragene vertretungsbefugte Personen von UNWYND und gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall. Alle anderen Mitarbeiter von UNWYND sind nicht berechtigt, Änderungen der AGB zu vereinbaren. Abweichende Vertragsbedingungen des KUNDEN und/oder Nebenabreden werden von UNWYND nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

B.1.2. Die Angebote des ONLINE-SHOPS gelten ausschließlich für die auch dort getätigten Bestellungen. Die Angebote richten sich sowohl an VERBRAUCHER als auch an UNTERNEHMER.

B.1.3. Bestellungen dürfen nur von Personen, die das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben, getätigt werden. Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters.

B.1.4. Bestellungen sind nur in haushaltsüblichen Mengen möglich.

 

B.2. VERTRAGSSCHLUSS

B.2.1. Alle Angebote des ONLINE-SHOPS stellen kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern lediglich eine unverbindliche Einladung zur Stellung eines solchen. Der KUNDE gibt erst mit dem erfolgreichen Durchlaufen des im ONLINE-SHOP vorgesehenen Bestellprozederes - das im nachstehenden Pkt. B.2.2. näher beschrieben ist - ein für ihn verbindliches Angebot an UNWYND [als Angebotsempfängerin] ab.

B.2.2. BESTELLPROZEDERE im ONLINE-SHOP:

a. Auswahl des Produkts/der Produkte im ONLINE-SHOP

b. Produkt durch Klicken „IN DEN WARENKORB“ auswählen

c. Überprüfung des Warenkorbs und Auswahl der Lieferbedingung und –Kondition

d. Bestätigung durch Anklicken des Buttons „ZUR KASSE“

e. Eingabe von Adresse, Zahlungsinformationen / Auswahl gewünschte Zahlungsart (siehe nachstehend Pkt. B.4) und allfälligen Gutschein-Codes oder Rabatt-/Aktionsgutscheine

f. nach Anklicken des Buttons „WEITER“ – nochmalige Möglichkeit zur Überprüfung und Berichtigung der jeweils eingegebenen Daten

g. verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „JETZT KAUFEN“

B.2.3. Der KUNDE kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung jederzeit seine Eingabefehler berichtigen, in dem er in das zu berichtigende Datenfeld klickt und die Eingabe korrigiert oder die im von ihm verwendeten Internet-Browser vorgesehene „Zurück“-Taste verwendet, um auf die Internetseite zu gelangen, auf der die Dateneingabe erfolgt ist. Durch Schließen des Internet-Browsers kann der KUNDE den Bestellvorgang jederzeit abbrechen.

B.2.4. Nach Eingang dieser Onlinebestellung erhält der KUNDE von UNWYND eine Bestätigung des Bestelleingangs per E-Mail. Diese Bestätigung stellt jedoch ausdrücklich nicht die Vertragsannahme dar – sondern kommt UNWYND damit [nur] den gesetzlich geschuldeten Informationspflichten nach.

B.2.5. Die tatsächliche Angebotsannahme erfolgt entweder (i) durch eine gesonderte textliche Erklärung, die ebenfalls per E-Mail versendet wird, (ii) durch den Versand der Ware an den KUNDEN oder (iii) bei unverzüglicher Aufforderung und tatsächlichem Ausgleich des geschuldeten Kaufpreises durch den KUNDEN. Dies ist insbesondere der Fall bei Auswahl der Zahlungsart „KLARNA – SOFORT“. Im Falle der Zahlungsart (anerkannte) Kreditkarte ist die tatsächliche Belastung des Kreditkartenkontos maßgeblich.

B.2.6. Aus Sicherheitsgründen sind die Bestelldaten des KUNDEN nicht mehr über das Internet zugänglich, werden von UNWYND aber elektronisch gespeichert.

 

B.3. PREISE | VERSANDKOSTEN

B.3.1. PREISE: Die im ONLINE-SHOP angegebenen Preise verstehen sich in EURO, sind Bruttopreise und enthalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

B.3.2. VERSANDKOSTEN: Die vom KUNDEN zu übernehmenden Versandkosten betragen pauschal je Bestellung € 3,90. Ab einem Bestellwert in Höhe von € 25,00 ⇨ VERSANDKOSTENFREI !

 

B.4. ZAHLUNG

B.4.1. ZAHLUNGSARTEN: UNWYND akzeptiert mehrere Zahlungsarten, die vom KUNDEN im Zuge des Bestellvorgangs grundsätzlich frei wählbar sind. Dabei handelt es sich um Bezahlung per (anerkannter) Kreditkarte, „KLARNA - RECHNUNG“, „KLARNA - SOFORT“ sowie „PayPal“. UNWYND behält sich jedoch bei jeder Bestellung vor, die zur Auswahl stehenden Zahlungsmöglichkeiten einzuschränken und auf andere - ebenfalls kostenfreie - Zahlungsarten, zu verweisen. Der KUNDE hat somit keinerlei Anspruch den geschuldeten Geldbetrag auf eine bestimmte Zahlungsart durchführen zu können.

B.4.2. KLARNA AUF RECHNUNG: In Zusammenarbeit mit dem Zahlungsdienstleister Klarna Bank AB (publ.), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden („Klarna“) bietet UNWYND den KUNDEN Kauf auf Rechnung über Klarna an. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage nach Versand der Ware und Erhalt der Rechnung fällig.

B.4.3. Der KUNDE kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen Verbindlichkeiten gegenüber UNWYND aufrechnen.

 

B.5. LIEFERUNG

B.5.1. Die Lieferung erfolgt per Paketversand.

B.5.2. UNWYND behält sich vor, die Lieferung selbst oder durch Beauftragung eines Dritten durchzuführen. Teillieferungen sind zulässig, insofern diese gegenüber dem KUNDEN zumutbar sind und dadurch keine weiteren Lieferkosten verrechnet werden. UNWYND ist berechtigt (aber nicht verpflichtet), Waren aus mehreren Bestellungen in einer Lieferung zusammenzufassen. Der KUNDE verpflichtet sich, die bestellten Waren zum avisierten Termin abzunehmen. Kann die Ware zum avisierten Termin aus vom KUNDEN zu vertretenen Gründen nicht übergeben werden, ist UNWYND berechtigt, dem KUNDEN die Kosten einer erneuten Anlieferung in Rechnung zu stellen. Die ungefähre Lieferfrist wird im Warenkorb nach Angabe der Empfänger-Postleitzahl zum jeweiligen Produkt angegeben.

B.5.3. UNWYND ist nicht dazu verpflichtet, die betreffenden Waren auszupacken, aufzustellen und/oder zu montieren.

B.5.4. Ein Versand der Waren an eine Adresse außerhalb ÖSTERREICHS oder DEUTSCHLANDS ist nicht möglich.

 

B.6. BESONDERHEITEN FÜR KUNDENSPEZIFIKATONSWARE BEI LIEFERUNG

Bei der Bestellung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, gilt im Hinblick auf die Abnahme derselben Folgendes:

Kann die Ware (i) dem KUNDEN nicht zugestellt werden, (ii) verweigert der KUNDE auch nach Ablauf einer von UNWYND gesetzten angemessenen Nachfrist die Abnahme der Ware oder (iii) hat er bereits zuvor ausdrücklich die Abnahme ernsthaft und endgültig verweigert, so ist UNWYND wahlweise berechtigt, Erfüllung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz statt Erfüllung in Höhe von 30% des Bestellpreises zu verlangen.

 

B.7. EIGENTUMSVORBEHALT

Soweit der KUNDE als Zahlungsart NICHT „KLARNA - RECHNUNG“ gewählt hat bleiben sämtliche Waren aus einer Bestellung bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Gesamtkaufpreises der Bestellung im Eigentum von UNWYND. Aufgrund dessen ist der KUNDE verpflichtet, bis zur vollständigen Erfüllung die Ware pfleglich zu behandeln und darf nicht über die Vorbehaltsware verfügen, insbesondere nicht an Dritte weitergeben oder verpfänden. Der KUNDE trägt das Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Untergangs, Verlusts oder Verschlechterung. Bei Pfändung oder sonstiger Inanspruchnahme durch Dritte ist der KUNDE verpflichtet, den Dritten auf das Eigentum von UNWYND hinzuweisen und UNWYND unverzüglich davon zu verständigen.

 

B.8. GEWÄHRLEISTUNG

B.8.1. Bei Mängeln an der Ware gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

B.8.2. Alle im ONLINE-SHOP angebotenen Produkte sind für den privaten Gebrauch konzipiert und hergestellt. UNWYND übernimmt demnach keinerlei Haftung für Mängel, die auf eine nicht ausschließlich private Nutzung zurückzuführen sind.

B.8.3. Darüber hinaus übernimmt UNWYND auch keine Haftung für Mängel/Fehler aufgrund eines unsachgemäßen oder bestimmungswidrigen Gebrauchs der Ware. Die Herstellerangaben sind vom KUNDEN zu beachten.

B.8.4. Unbeschadet der Ausführungen in vorstehendem Pkt. B.8.2. gilt ausschließlich bei unternehmensbezogenen Rechtsgeschäften:

B.8.4.a. Die Beweislast, dass ein Gewährleistungsmangel bei Ablieferung der Waren bereits vorgelegen hat, trifft in jedem Falle den UNTERNEHMER.

B.8.4.b. Weiters wird - unter Bezugnahme auf § 377 Abs. 1 UGB - die angemessene Frist zur Mängelrüge mit einer Woche ab Ablieferung der Ware festgelegt.

B.8.4.c. Durch die von UNWYND vorgenommene Übergabe der Ware gilt die Übernahme des UNTERNEHMERS ebenfalls als erfolgt.

 

B.9. SCHADENERSATZ | LIEFERVERZUG

B.9.1. Für Schäden des KUNDEN, die durch von UNWYND nicht zu vertretender Lieferverzüge entstehen (bspw. durch höhere Gewalt), hat UNWYND nicht einzustehen.

B.9.2. Sämtliche Schadenersatzersatzansprüche des UNTERNEHMERS [insbesondere auch jene wegen Lieferverzug] sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden und für Schäden an der zur Bearbeitung übernommen Sache. Der UNTERNEHMER hat zu beweisen, dass UNWYND grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt.

B.9.3. UNWYND haftet UNTERNEHMERN gegenüber nicht für mittelbare oder indirekte Schäden oder entgangenen Gewinn.

B.9.4. Ein Rücktritt des UNTERNEHMERS wegen Lieferverzug ist erst nach fruchtlosem Ablauf einer vom UNTERNEHMER gesetzten, angemessenen Nachfrist von mindestens 4 Wochen zulässig. Zu ihrer Wirksamkeit muss die Nachfristsetzung in Textform [per E-Mail an: servus@unwynd.at] erfolgen.

B.9.5. Schadenersatzansprüche des UNTERNEHMERS gegen UNWYND können nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis vom Schaden, spätestens aber innerhalb von drei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Ereignis gerichtlich geltend gemacht werden.

 

B.10. AKTIONSGUTSCHEINE

B.10.1. UNWYND bietet Aktionsgutscheine an. Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die der KUNDE nicht käuflich erwerben kann, sondern die im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgegeben werden.

B.10.2. Aktionsgutscheine sind nur im angegebenen Zeitraum gültig und nur einmal im Rahmen eines Bestellvorgangs im ONLINE-SHOP einlösbar. Einzelne Marken oder einzelne Artikel können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein.

B.10.3. Über einen dafür vorgesehenen Button kann der KUNDE den Gutschein durch Eingabe des Gutscheincodes im Warenkorb einlösen, jedoch nur vor Abschluss des Bestellvorgangs. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

B.10.4. Der Aktionsgutschein kann nicht auf Dritte übertragen werden. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

B.10.5. Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert wird, sofern der Aktionsgutschein im Rahmen einer Werbeaktion ausgegeben und dafür keine Gegenleistung erbracht worden ist.

B.10.6. Hinweise zu den jeweiligen Aktionsbedingungen und der Einlösbarkeit der Gutscheine sind den jeweiligen Gutscheinen zu entnehmen.

 

B.11. GESCHENKGUTSCHEINE

B.11.1. Die von UNWYND angebotenen Geschenkgutscheine können bei sämtlichen Bestellungen im ONLINE-SHOP eingelöst werden.

B.11.2. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird aus administrativen Gründen weder ausbezahlt noch verzinst.

B.11.3. Geschenkgutscheine können im ONLINE-SHOP nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

B.11.4. Ein Geschenkgutschein gilt als eingelöst, wenn er mit einer Bestellung verrechnet wurde.

B.11.5. Reicht das Guthaben eines Geschenkgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

B.11.6. Bei einer Bestellung kann auch mehr als ein Geschenkgutschein verwendet werden.

B.11.7. Bei Verlust des Gutscheincodes ist UNWYND zu keinerlei Ersatz verpflichtet.

B.11.8. Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist nicht gestattet.

 

B.12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

B.12.1. Alle über den ONLINE-SHOP zustande gekommenen Verträge unterliegen Österreichischem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG). Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der VERBRAUCHER seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

B.12.2. Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten und Erfüllungsort ist Wels, sofern der KUNDE nicht VERBRAUCHER ist.

B.12.3. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

UNWYND weist jedoch darauf hin, dass sie nicht bereit ist, an diesem freiwillig eingerichteten Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen. Ebenso unterwirft sich UNWYND auch nicht dem freiwillig eingerichteten alternativen Streitschlichtungsverfahren nach dem Alternative-Streitbeilegungs-Gesetz (AStG).

B.12.4. Mehrere KUNDEN haften für die Erfüllung aller in dem Vertrag übernommenen Verpflichtungen als Gesamtschuldner. UNWYND ist berechtigt, rechtserhebliche Mitteilungen wahlweise an einen der KUNDEN mit Wirkung für alle KUNDEN zu richten, soweit der KUNDE nicht eine andere Anschrift schriftlich bekanntgegeben hat. Dies gilt auch bezüglich der Erfüllung etwaiger Rückzahlungsverpflichtungen.

B.12.5. Bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser AGB bleiben die übrigen Bestimmungen und die unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge aufrecht. Insofern der KUNDE kein VERBRAUCHER ist, sind die Parteien verpflichtet, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck nach am nächsten kommt, zu ersetzen.

B.12.6. Bis zur schriftlichen Bekanntgabe einer anderen Anschrift erfolgen Zustellungen und Willenserklärungen rechtswirksam an die vom KUNDEN in der Bestellung angegebene Adresse. Der KUNDE ist bei sonstigem Schadenersatz verpflichtet, UNWYND Änderungen des Namens, der Anschrift bzw. einen Wechsel des Wohnsitzes unverzüglich schriftlich bekannt zu geben. Der KUNDE ist weiters verpflichtet, bei Vertragsabschluss die maßgeblichen und im Vertrag abgefragten Daten vollständig und richtig anzugeben. Bei unrichtigen, unvollständigen und unklaren Angaben durch den KUNDEN haftet dieser für alle Kosten, die UNWYND daraus entstehen.